Home / Kickstart / Wie du richtig mit Affiliate Marketing startest

Wie du richtig mit Affiliate Marketing startest

Vor deinem Start brauchst du das entsprechende Wissen. Und am besten ist es, wenn du es wie die Sport-Profis machst und einen Coach hast, der dir alles zeigt.

Das kann ein 1:1 Coaching sein, was allerdings sehr teuer sein kann oder aber du holst dir einen Online-Kurs des Coaches, was wesentlich billiger ist.

Ich empfehle daher immer sich vor dem Start mit Affiliate Marketing einen Kurs zu kaufen, indem einem Schritt für Schritt gezeigt wird wie es geht. Gute Kurse kostet zwar Geld, aber dafür lernt man von einem Profi und gute Kurse bekommst du schon ab einmalig 50€ oder im monatlichen Abo ab ca. 20€.

Natürlich kannst du im Internet zahlreiche Informationen recherchieren und dir so das nötige Wissen kostenlos aneignen, aber das kostet enorm viel Zeit und letztlich wird dir wahrscheinlich das eine oder andere wichtige Detail fehlen.

Wenn du dich nun also auf die Suche nach einem Kurs machst, ist es sehr ratsam sich einen Kurs zu kaufen, der sich ausschliesslich mit dem Thema Affiliate Marketing beschäftigt. Ein allgemeiner Kurs zum Thema Online Marketing nützt dir gar nichts, weil  die Themen nur angerissen werden. Du brauchst aber das Expertenwissen zum Affiliate Marketing.

Noch besser ist es sogar, wenn du dir einen noch detaillierteren Kurs zulegst, der sich mit einer Spezialmethode des Affiliate Marketing beschäftigt. Klar macht das nur Sinn, wenn man die Methoden kennt und dann weiß welche einem liegt und man umsetzen möchte.

Also, welche Methoden des Affiliate Marketing gibt es?

Viele. Aber ich möchte dir hier kurz 3 Methoden vorstellen, die ich persönlich am interessantesten finde.

1. Affiliate Marketing mit einem Blog:

Du erstellst zu einem bestimmten Themengebiet, das dich idealerweise selbst sehr interessiert, einen Blog und gibst den Lesern in Form von Artikeln zu diesem Thema wertvolle Inhalte. In den Artikeln platzierst du dann deine Affiliate-Links zu den von dir beworbenen Produkten.

Dabei musst du darauf achten, dass deine Produkte auch zu deinen Artikeln passen. Wenn du z.B. über Gartenarbeit schreibst, kannst du nicht einen Koch-Kurs bewerben. Das passt einfach nicht, weil dein Leser Informationen zur Gartenarbeit erwartet. Die Verwirrung deines Lesers wäre vorprogrammiert und letztlich wird er wohl nicht mehr dein Leser bleiben.

2. Affiliate Marketing mit Email-Marketing:

Jeder Online-Marketer ist bestrebt, Email-Adressen zu bekommen und sich damit eine sogenannte eigene Liste aufzubauen. Dies kann man z.B., indem man zum Thema Fitness ein kostenloses Ebook anbietet, das sich der Interessent bei Angabe seiner Email-Adresse downloaden kann.

Im Anschluss daran ist es nun möglich, dem Interessenten weitere Informationen zum Thema Fitness per Email zu senden und Produkte zu bewerben. Natürlich musst du auch hier darauf achten, dass die von dir beworbenen Produkte zum Thema passen.

3. Affiliate Marketing mit Nischenseiten:

Wenn du auf Google z.B. den Suchbegriff “Nordic Walking Schuhe” eingibst, weil du neue Nordic Walking Schuhe brauchst und dich vorab informieren möchtest, werden dir nun zahlreiche Seiten zu diesem Thema von Google angezeigt. Das sind sogenannte Nischenseiten.

Auf diesen Seiten bekommst du nun Informationen zu den dort vorgestellten Produkten in Form von Ratgebern, Preisvergleichen, Tests etc.. Und die vorgestellten Produkte werden mit den Affiliate-Links zu Shops wie z.B. Amazon verlinkt, damit du deine Provision bekommst.

Der Vorteil dieser Methode ist, dass man als Affiliate Marketer den Seitenbesuchern genau das bietet, was sie ĂĽber Google suchen. Somit sorgt Google kostenlos fĂĽr deine Kunden. Du musst nur zusehen, dass du bei Google mit deiner Nischenseite auf den vorderen Suchergebnissen zu finden bist.

Ich hoffe, ich konnte dir mit diesem Artikel bei deinem Online-Business weiterhelfen.

Alles Gute fĂĽr dich und ganz viel Erfolg!

Alexander

 

Andere Leser haben auch gelesen:

Webinar Review “3 Schritte 4 stellige Einnahmen”

Mit diesem Beitrag möchte ich dir ĂĽber das sehr interessante Webinar “3 Schritte 4 stellige Einnahmen” ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.