Home / Affiliate Marketing / Täglich massiv und automatisiert Verkäufe mit Nischenseiten

Täglich massiv und automatisiert Verkäufe mit Nischenseiten

Vielleicht kennst du mich nun schon ein wenig und weisst, dass ich am Anfang meines Online-Business viele Fehler und den größten Fehler überhaupt gemacht habe.

Der größte Fehler war nämlich, dass ich mir einen Online-Kurs nach dem anderen gekauft und nichts umgesetzt habe (siehe auch den Artikel 90% Derjenigen die Online Geld verdienen möchten machen diesen Fehler).

Mein erstes Geld verdiente ich schliesslich als ich anfing einen Kurs von A-Z durchzuziehen. Ich erinnere mich noch genau. Als ich den gesamten Prozess fertig hatte und online stellte, habe ich mich danach ca. 4 Monate nicht mehr darum gekümmert. Da war ich dann wieder im Hamsterrad meines Hauptjobs gefangen.

Nach diesen ca. 4 Monaten guckte ich aber aus Neugierde in meinen Affiliate-Account und hatte 15,33 € mit diesem Projekt eingenommen. Ich weiß, das ist wirklich sehr wenig. Jedoch hatte ich mein erstes Geld im Internet verdient und ich freute mich riesig.

Einen Monat später stiegen dann die Einnahmen auf ca. 129,95 €, nicht insgesamt, sondern für einen Monat. In der Spitze habe ich seitdem mit diesem ersten Projekt bis zu 348,30 € monatlich verdient.

Und das beste daran war, dass ich so gut wie gar nicht mehr für dieses Projekt gearbeitet habe. Die Einnahmen flossen voll automatisiert Monat für Monat.

Angespornt von diesem Erfolg erstellte ich mehrere ähnliche Projekte. Einige von ihnen blieben hinter meinen Erwartungen zurück, andere übertrafen sie. So habe ich z.B. Ende 2016 ein Projekt online gestellt, mit dem ich im April 2017 bereits mit 109,66 € Einnahmen pro Monat im dreistelligen Bereich angekommen war. Bis zum Juli 2017 gingen die Einnahmen auf 450,43 € und bis zum Dezember 2017 sogar auf 1060,80 € monatlich.

Willst du nun wissen wie genau ich das geschafft habe?

Mit Nischenseiten!

Nischenseiten sind kleine Webseiten, die sich auf ein bestimmtes Thema konzentrieren. Auf diesen Seiten erhält man dann wissenswerte Informationen zu Produkten oder Dienstleistungen und schliesslich werden diese über Affiliate-Links beworben.

Besucher erhalten die Nischenseite über Google. Auf Google wird täglich zigfach nach bestimmten Produkten und Dienstleistungen gesucht. Das Ziel einer Nischenseite ist es daher, in den Suchergebnissen weit oben zu stehen, um möglichst viele Besucher von Google zu erhalten.

Auf der Nischenseite kann sich dann der Besucher über das gesuchte Produkt oder die gesuchte Dienstleistung in Form von Preisvergleichen, Tests oder Ratgebern hinreichend informieren und über den Affiliate-Link zu den Produktanbietern bzw. Shops gelangen, um zu kaufen. Für den Kauf erhält der Betreiber der Nischenseite dann seine Provision.

Und so hab ich es Schritt für Schritt Realität werden lassen

1.  Ich kaufte mir damals einen speziellen Kurs zum Thema Geld verdienen mit Nischenseiten

Diesen Kurs kaufte ich, weil mich das Thema, speziell die einfache und günstige Umsetzung, fesselten. Vorab hatte ich ja schon zahlreiche Kurse zu diversen Themen gekauft, die ich jedoch, wie du weisst, nicht von A-Z durchgegangen bin. Dieser Kurs war anders. Er war einfach, verständlich und logisch aufgebaut. Und der Coach war sehr sympathisch, authentisch und ehrlich. Schliesslich bin ich als Erstes jede einzelne Video-Lektion durchgegangen und habe mir in Form von Checklisten alle Punkte notiert.

2. Ich suchte nach der für mich richtigen Nische

Im Kurs lernte ich, dass die richtigen Nische eine große Bedeutung hat. Da ich aus dem Sportbereich komme, war es für mich klar, dass ich im Sport bleiben wollte. Auf der Suche nach der für mich richtigen Nische, also einer Nische, die nicht stark von anderen Nischenseiten-Betreibern besetzt ist, landete ich schnell bei Nordic-Walking-Schuhen. Ich analysierte, so wie ich es im Kurs gelernt hatte, das sogenannte Keyword “nordic walking schuhe” und fragte meinen Coach per Email, ob es passt. Und es passte. Der Start meiner ersten Nischenseite nordic-walking-schuhe.com konnte folgen.

3. Ich setze meine Checklisten Punkt für Punkt um

Anhand der Checklisten bin ich alle Punkte durchgegangen und habe jeden Punkt umgesetzt. Natürlich, da alles neu war, guckte ich immer wieder in die Videos. Bei den nächsten Seiten brauchte ich die Videos jedoch immer weniger und ich sparte eine Menge Zeit.

4. Ich habe meine Nischenseite von meinem Coach analysieren lassen

Als alles fertig war nahm ich dankend das Angebot meines Coaches an, die Seite für mich zu analysieren. Er fand die Seite sehr gelungen und hatte nur einige wenige Tipps zur Optimierung. Bis heute spielt mir diese Seite nun, ohne dass ich was tue, jeden Monat zwischen 150 und 250 € ein.

Fazit:

Mit Nischenseiten als Affiliate-Marketer zu starten, ist aus meiner Sicht, das Beste was du tun kannst. Denn deine Startkosten sind sehr überschaubar. Für einen Kurs zahlst du einmalig zwischen 50 und 300 € oder monatlich um die 30 € (bei einer monatlichen Zahlung erhält man in der Regel aber auch viele weitere Leistungen). Das monatliche Hosting der Domain bekommst du oft schon für 5 €. Und die Kosten für das Erstellen der Seiten liegen, sofern du alles selbst machst, bei 0 €. Ich lasse allerdings meistens meine Texte schreiben und auch einige grafische Arbeiten übernehmen manchmal andere für mich. So habe ich für meine Nordic-Walking-Seite an Fremdleistungen einmalig um die 150 € bezahlt.

Für Nischenseiten spricht ausserdem, dass die Umsetzung sehr einfach ist und man auch als kompletter Anfänger schnell ins Thema kommt.

Desweiteren musst du dich nicht um Besucher für deine Seite kümmern und dafür, wie es oft im Affiliate-Marketing gehandhabt wird, bezahlen. Die Besucher erhältst du kostenfrei von Google. Selbstverständlich musst du dafür bei der Erstellung deiner Seite den einen oder anderen Punkt beachten. Aber auch dies ist nicht kompliziert.

Schlusswort:

Wenn du nun Lunte gerochen hast und mehr über das Thema Nischenseiten erfahren möchtest, empfehle ich dir, dass du dir einfach mal ein kostenloses Webinar vom aus meiner Sicht besten und hilfsbereitesten Experten dazu ansieht. Mir persönlich hat er enorm weitergeholfen. Hier geht es zu seinem Webinar 3 Schritte 4 stellige Einnahmen.

Ich wünsche dir alles Gute und ganz viel Erfolg

Alexander

 

Andere Leser haben auch gelesen:

Webinar Review “3 Schritte 4 stellige Einnahmen”

Mit diesem Beitrag möchte ich dir über das sehr interessante Webinar “3 Schritte 4 stellige Einnahmen” ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.