ab-logo
Über mich, Alexander Brink
(Meine Geschichte) 
Alexander Brink
Ich bin Unternehmer mit dem Schwerpunkt und der Leidenschaft Fitness und Internet.

Studiert habe ich BWL und bin somit Diplom-Kaufmann. Wie so viele, denken Sie jetzt? Recht haben Sie. Aber das war die Grundlage, um mich später selbstständig machen zu können, denn das war immer mein Traum.

Aber bis dahin habe ich lange gebraucht und vieles ausprobiert. Kennen Sie das ? Man probiert etwas und hört wieder auf. Man probiert wieder etwas und hört erneut auf. Mein Gott, wie anstrengend das war. Ich war immer auf der Suche nach der richtigen Tätigkeit, die wirklich Spaß bringt.

Meine Eltern wollten natürlich, dass ich nach dem Studium was ordentliches mache und organisierten mir bei einem erfolgreichen Bekannten einen Vorstellungstermin. Dieser Bekannte war Tennisspieler und ich seit meinem 6. Lebensjahr auch. Wir unterhielten uns nur über Tennis und am Ende sagte er, dass ich als stellvertretender Filialleiter in einem seiner Baumärkte anfangen könnte.

Vielen Dank, aber das kam nicht in Frage. Zum Entsetzen meiner Familie ging ich dann nach Griechenland und leitete eine Tennisanlage. Haben Sie schon mal dort gearbeitet, wo andere Urlaub machen? Es war toll, aber auch viel Arbeit. Sollte ich das länger machen? Wenn ich meinen Traum der Selbstständigkeit realisieren wollte, konnte die Antwort nur nein lauten.

Glücklicherweise knüpfte ich dort aber Kontakte und ich bekam eine Position in einer PR-Agentur in Hamburg. Dann ging es recht flott. Durch einen weiteren Kontakt arbeitete ich dann in einem großen Verlag im Leserservice und Marketing. Danach wechselte ich zu einer Marketing-Agentur, die  viele Sportprojekte realisierte.

Nun kam ich langsam der Sache näher, die mir Spaß bringt. Sport habe ich schon immer gemacht, hauptsächlich Tennis gespielt und später ausgleichend Fitness gemacht.

Die Krönung, so dachte ich,  folgte dann 1997 mit der Eröffnung der eigenen Sport-Marketing-Agentur.

Denken Sie jetzt, dass das alles wie geschmiert lief? Pustekuchen. Selbstständig zu sein, bedeutet viel Arbeit und mir stand das Wasser öfter bis zum Hals. Ich hatte einige kleinere und einen großen Kunden, von dem ich wirklich abhängig war. Ich fragte mich oft, was wäre, wenn der Kunde abspringt? Wie soll ich dann meine Rechnungen begleichen? Die ersten Existenzängste machten sich breit. Das war nicht schön.

Schön war es allerdings, mit der Agentur Konzepte zu erarbeiten, die die Kunden positionierten und halfen, eine Marke zu werden.

Wie ich das konnte? Das Thema Marketing hat mich immer mehr fasziniert und ich verschlang die Fachliteratur der besten Marketer weltweit. Übrigens auch Internet-Marketing-Literatur. Das tue ich heute noch. Im Laufe der Zeit entwickelte ich mich zu einem Experten. Es klingt immer ein wenig blöd, wenn man das von sich behauptet, aber Sie stimmen mir sicher zu, dass man es darf, wenn ein Kunde aufgrund der Tätigkeiten, die man für ihn ausführt, einen Preis bekommt, richtig?

Alles toll, aber immer noch geisterte in mir dieser Gedanke, was wäre, wenn der Kunde abspringt? Dazu festigte sich bei mir der Wunsch, eine eigene Marke zu entwickeln. Dieser Wunsch wurde größer und größer bis ich dann 2004 aus der Agentur ausstieg.

Danach hatte ich noch keinen Plan. Ich wusste nicht, was ich machen bzw. wie ich mein Geld verdienen sollte. Eben noch Agenturchef, jetzt planlos ohne Arbeit.

Ich begab mich auf die Suche und probierte, teilweise unüberlegt, einiges aus. Können Sie sich, nachdem Sie einiges von mir bereits wissen, denken, dass ich eine Job-Agentur eröffnete, obwohl mir Sport und Marketing so viel Spaß brachten? Nein?

Ich rückblickend auch nicht, aber ich glaube, es hat mich darin bestärkt, im Sportbereich tatsächlich zu bleiben.

Ich fing jetzt gezielt an nach Geschäftsmodellen im Sport zu recherchieren. Schnell kristallisierte sich dann heraus, dass ich im Fitness-Bereich tätig sein möchte, schließlich habe ich Fitness seit ich 18 bin betrieben.

Glücklicherweise lernte ich in dieser Zeit meine Frau kennen, die als Physiotherapeutin einen Fitness-Club leitete. Sie zeigte mir die Branche und wenig später übernahm ich den Club und gut zwei Jahre später einen weiteren.

Aber das war es noch nicht, denn es waren normale Fitness-Clubs, die es an jeder Ecke gibt. Ich wollte etwas anderes, etwas was sich von diesen Clubs unterscheidet.

Nach gefühlten 10 Jahren der Suche entdeckte ich schließlich ein Fitness-Unternehmen, welches auf Basis eines amerikanischen Fitness-Unternehmens arbeitete. Ich veränderte aufgrund meiner bisherigen Erfahrungen im Marketing und im Fitness dieses Konzept und entstanden ist die Frauen-Fitness-Club-Kette sportsisters.

Das war ein hartes Stück Arbeit, aber mit sehr viel Spaß. Hatte ich doch nun mein eigenes "Baby", dass ich großziehen konnte. Heute gehören zu sportsisters 16 Clubs.

Seit gut zwei Jahren lässt mich nun allerdings das Thema Internet nicht mehr los. Ich wusste ja bereits das Eine oder Andere, was gut war, aber das Internet ist sehr schnelllebig und so habe ich mich sozusagen auf den neuesten Stand der Dinge gebracht und fing an, rund um und für sportsisters digitale Produkte zu entwickeln.

Mittlerweile habe ich meine Internetaktivitäten ausgebaut und biete u.a. Produkte zu den Themen Geld verdienen im Internet, Motivation, Reisen etc. an.

Vielleicht interessiert Sie abschließend auch noch ein wenig, was ich privat mache?

Na denn, gerne.

Ich bin seit 2012 sehr glücklich verheiratet und wir haben eine jetzt fast 5-jährige Tochter. Gemeinsam wohnen wir am Stadtrand von Lübeck, nahe der Ostsee. Gerne mache ich natürlich Fitness, spiele hin und wieder ein wenig anfängerliches Golf und versuche mich im Kite-Surfen. Tennis spiele ich gar nicht mehr.

Mein Tätigkeits-Überblick

  • Internet
  • Fitness

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf

Wenn Sie Fragen haben, freue ich mich über eine Nachricht. Bitte senden Sie mir eine E-Mail an ab@alexanderbrink.de und ich werde mich in der Regel innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden.

Mit besten Grüßen

Alexander Brink
- Ihr Mentor für ehrliches und effektives Internet-Business -

 

Impressum


Copyright © 2016 Alexander Brink